Success StoriesPfeil rechts SymbolSuccess Story: Gastronomie Personal finden zwischen Vor- und Nachspeise

Success Story: Gastronomie Personal finden zwischen Vor- und Nachspeise

„Mit dem Erfolg der Personalsuche steht und fällt unser Geschäft”, sagt Denise Bender, Inhaberin des Gasthaus Gutenberg.

Doch qualifiziertes Personal zu finden, ist in Zeiten des Fachkräftemangels, eine der größten Herausforderungen für kleine bis mittelständische Unternehmen – egal ob sie in der Gastronomie-, IT- oder der Textilbranche tätig sind.

Unsere Interviewpartnerin Denise Bender leitet seit 22 Jahren in der Karlsruher Weststadt, direkt am Gutenbergplatz, das Gasthaus Gutenberg. Von der Tiramisu-Creme bis zur Einstellung neuer Mitarbeiter:innen liegt alles in ihrer Hand, deswegen kommt das Thema Recruiting oft zu kurz. 

Während der Corona-Pandemie beschränkte sich das Geschäft nur auf den Lieferservice. Nachdem die Corona-Maßnahmen aufgehoben wurden und der normale Betrieb wieder anlaufen konnte, steht das Gasthaus Gutenberg genau vor dem oben beschriebenen Problem. Es benötigt mehr Fachkräfte.

Damit die Personalsuche nicht komplett unter den Tisch fällt, hat sich Denise für die Zusammenarbeit mit Workwise entschieden. Wir begleiten Denise von der Stellenanzeige bis zur erfolgreichen Einstellung, damit sie sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren kann. Die Zusammenarbeit hat auch schon Früchte getragen, denn über Workwise hat Denise schon einen Koch fest eingestellt. 

 

Gasthaus Gutenberg Logo

Gasthaus Gutenberg – alle Short Facts auf einen Blick

Branche: Konsumgüter & Nahrungsmittel  

Unternehmensgröße: Mittelständler

Mitarbeiter:innenanzahl: 25-49 Mitarbeiter:innen

 

 

Herausforderung: Fachkräfte während des Tagesgeschäftes finden

Manche Branchen sind stärker vom Fachkräftemangel betroffen als andere. Insbesondere in der MINT- Branche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) fehlen qualifizierte Fachpersonen, aber auch in klassischen Ausbildungsberufen kommt es zu Engpässen.

Der demographische Wandel ist dabei der zentrale Grund, warum es überhaupt zu so einem Mangel kommen konnte. Denn nicht nur die Geburtenrate sinkt, sondern auch das Interesse an einer Ausbildung. Junge Menschen haben immer öfter den Wunsch, zu studieren. Somit fallen andere Bildungswege, wie eine Ausbildung, immer weiter im Kurs. 

Dabei werden ausgebildete Fachkräfte händeringend gesucht. Auch Denise fehlen Kandidat:innen mit dem passenden Hintergrund:

„Mein Knock-Out Kriterium ist, dass sich Leute melden, die zu unqualifiziert sind. Sie haben zwar schon in der Küche gearbeitet, aber dann nur als Aushilfe. Das ist nicht das, was ich suche. Ich brauche jemanden mit fundiertem Wissen, einer abgeschlossenen Ausbildung und am besten noch mit ganz viel Talent und Liebe“, beschreibt Denise die Lage.

Um trotz Fachkräftemangel das Team auszubauen, wäre es notwendig, sich jetzt verstärkt auf das Recruiting zu fokussieren. Aber neben dem hektischen Tagesgeschäft im Gasthaus Gutenberg bleiben Denise kaum Kapazitäten für dieses Thema.

Es entsteht ein Teufelskreis: Ein Unternehmen benötigt mehr Mitarbeiter:innen, um Kapazität für das Recruiting zu haben, es findet aber keine, da es im Daily Business keine Kapazitäten für das Recruiting hat.

„Wenn du ein Restaurant leitest, dass im Prinzip ein kleiner Local Player ist, dann stehen nicht Recruiting und die Personalsuche im Vordergrund, obwohl sie es sein müssten, weil du ja permanent Mitarbeiter:innen benötigst. Du machst es so nebenher, achtest nicht mit deinem ganzen Fokus darauf und die Nachwirkungen bekommt man dann zu spüren“, sagt Denise zu ihrem Recruiting-Prozess.

Weil sie nicht hinterherkommt, beginnt Denise erst dann mit der Personalsuche, wenn die Mitarbeiter:innen akut fehlen. Die Mitarbeiter:innen-Suche ist im Gasthaus Gutenberg also sehr knapp gehalten.

Denise benötigt eine unkomplizierte Lösung, die ihr ermöglicht, schnell auf die Lücken in der Belegschaft zu reagieren.

Lösung: Workwise als Hilfe

Vor der Zusammenarbeit mit Workwise, schrieb Denise ihre Stellen nur über soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram aus oder machte durch Plakate im Restaurant auf ihre offenen Stellen aufmerksam. Auf Workwise stieß Denise durch ihre ehemalige Mitarbeiterin und jetzige Ansprechpartnerin bei Workwise Janna.

Bei der Buchung des Recruiting-Service von Workwise unterstützt eine persönliche Ansprechperson das Recruiting individuell, wenn mehr passende Bewerbungen benötigt werden und wenig Zeit investiert werden kann. Dabei sorgt Workwise für die Vermarktung der Jobangebote und eine hohe Reichweite. Mehr Infos zum Recruiting-Service findest du hier.

„Bis dato hatten wir die Suche immer nur über Facebook und Instagram getätigt. Da wurden einfach nur auf die Plattformen kleine Logos mit „Wir suchen Verstärkung” gepostet, wie das alle gerade machen. Durch Janna bin ich dann auf euch und eure Plattform gestoßen."

Remote-Work anbieten, um das Einzugsgebiet der Bewerber:innen zu vergrößern, ist in der Gastronomie keine Option. Denise konkurriert mit ihren Stellenausschreibungen also direkt mit all den anderen Restaurants vor Ort.

Damit sich ihre Stellenanzeigen positiv abheben, unterstützt Workwise sie unter anderem bei der Formulierung der Texte für die Stellenbeschreibungen und dem Employer Branding.

„Ich und Janna haben die Texte zusammen umgeschrieben, damit sie schöner klingen”, sagt Denise. “Jetzt hätte ich gerne noch ein cooles Video, dass den Kandidat:innen zeigt, wie schön es bei uns ist.” Doch dies gehört momentan nicht zu ihren Prioritäten: „Es ist schön, sich das alles vorzustellen, aber gerade passt es nicht rein und ich bin auch sehr müde, was die Personalsuche angeht."

Ein Employer-Branding-Video ist zwar vorerst noch nicht in Planung, doch über die Karriereseite von Workwise kann Denise die Arbeitgebermarke ihres Restaurants stärken. Denn die Karriereseite ermöglicht es Bewerber:innen, unkompliziert in den Bewerbungsprozess zu starten, welcher rein digital und datenschutzkonform abläuft.

 

Durch das Bewerbermanagementsystem hat Denise außerdem Zugriff auf die Kandidat:innen-Suche von Workwise. Hierbei kann sie eigene Filter festlegen, um den bestehenden Kandidat:innenpool von Workwise zu sortieren.

Die Kandidat:innen, welche am besten mit ihren Anforderungen zusammenpassen, kann sich Denise ansehen und eventuell zu einem Bewerbungsgespräch einladen.

„Durch die Filterfunktion sehe ich sehr schnell, ob die Kandidat:innen zu uns passen. Das ist echt super. Ich schaue mir das Profil an und kann gleich sagen, das passt oder das passt nicht. Das ist extrem cool gemacht.” - Denise Bender, Inhaberin Gasthaus Gutenberg

Ergebnis: Gefunden auf Workwise.io

Die verschiedenen Funktionen und Services von Workwise ermöglichen es Denise, den Recruiting-Prozess neben dem Daily Business im Blick zu behalten. Auf diesem Wege hat sie nun auch einen Koch gefunden, der das Team des Gasthaus Gutenberg in Vollzeit unterstützt.

Durch die Zusammenarbeit mit Workwise gelingt es dem Gasthaus Gutenberg, die Bewerber:innen mit dem größten Potential schnell ausfindig zu machen und einzustellen.

Ausblick

Wir bedanken uns bei Denise für die Einblicke und das interessante Interview sowie ihr Lob.

Zusätzlich freuen wir uns, das Gasthaus Gutenberg weiter im Recruiting-Prozess unterstützen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit dem Gasthaus Gutenberg verbessern wir unsere Services und Funktionen weiter, sodass ein effizientes, digitales Bewerbermanagement möglich ist.

Zum Recruiting-Service von Workwise

Denise Bender

Geschäftsführerin und Inhaberin, Gasthaus Gutenberg

Denise BenderDenise Bender ist seit 23 Jahren die Inhaberin des Gasthaus Gutenberg in Karlsruhe. Zu ihren Aufgaben gehört alles, was zum Gastronomie-Dasein gehört. Das heißt über Menü-Vorbereitungen, dem letztendlichen Kochen bis hin zur Personaleinstellung ist Denise für alles zuständig.

Zum Linkedin-Profil von Denise Bender. Zur Website des Gasthaus Gutenbergs..

 

Veröffentlicht am 08.06.2022, aktualisiert am 21.09.2022

Beliebteste Artikel