HR-PraxisPfeil rechts SymbolPersonalentwicklungPfeil rechts SymbolUpskilling - Unternehmenserfolg durch Weiterbildung des Personals

Upskilling - Unternehmenserfolg durch Weiterbildung des Personals

Die eigenen Mitarbeiter:innen im Unternehmen mittels Upskilling zu fördern, ist eine Investition in den gemeinschaftlichen Erfolg. Jeder deiner Mitarbeiter:innen verfügt über ganz eigene Fähigkeiten und Kompetenzen, die es zu ermitteln und zu fördern gilt. So kannst du sowohl die Effizienz deines Teams als auch den Erfolg deines Betriebs steigern.

Inhalt

Was bedeutet Upskilling?

Der Arbeitsmarkt ist in einem ständigen Wandel, und im Laufe der Pandemie wurde klar, dass Arbeitsplätze heute flexibler, individueller und digitaler gestaltet werden müssen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Upskilling ist die effektivste Methode, die eigenen Mitarbeiter:innen bei ihrer Entwicklung zu unterstützen und dem Unternehmen zu einem noch solideren Fundament zu verhelfen.

Upskilling ist eine gute Methode, um die Bindung der Mitarbeiter:innen an das Unternehmen zu fördern. Hier erfährst du, auf welchem Weg du noch die Mitarbeiterbindung stärken kannst.

Es beschreibt die Weiterbildung von Mitarbeiter:innen, um bereits vorhandenes Wissen intensiv zu erweitern. Es ist eine Win-win-Situation: Dein Team fühlt sich in seiner Arbeit gewürdigt, gleichzeitig profitierst du von einer engen Mitarbeiterbindung und lukrativen Unternehmensergebnissen.

Die Vorteile von Upskilling im Überblick

  • intensive Mitarbeiterbindung
  • Förderung der individuellen Fähigkeiten
  • breiteres, tieferes und kompetenteres Fachwissen
  • Modernisierung der Arbeitsplätze
  • zukunftsorientierte Perspektiven trotz und durch Digitalisierung
  • mehr Sicherheit für die Mitarbeiter:innen

Der Unterschied zwischen Upskilling und Reskilling

Beim Upskilling werden die Kenntnisse und Begabungen in einem bestimmten Arbeitsbereich erweitert und ergänzt. Die Weiterbildung ist auf das aktuelle Tätigkeitsfeld der betreffenden Mitarbeiter:innen beschränkt, das Wissensspektrum wird fachlich ausgebaut. So entsteht eine Höherqualifizierung in einem Segment, in dem sich dein:e Mitarbeiter:in bereits bewegt und auskennt.

Beim Reskilling hingegen werden den Mitarbeiter:innen ganz neue Fähigkeiten beigebracht, die sie dann in ihrer Tätigkeit anwenden und nutzen können. Reskilling entspricht somit einer Umschulung. Mit dem Reskilling kann sich also auch das Aufgabenfeld der Mitarbeiter:innen verändern.

Digital Upskilling - so bist du bestens für die Zukunft gerüstet

Es ist eine Zeit der digitalen Transformation, dadurch verändern sich viele berufliche Schwerpunkte oder verschwinden sogar ganz. Dafür werden die Türen für neue Tätigkeitsfelder, Qualifikationen und Fähigkeiten geöffnet. Diese vielen Veränderungen machen es erforderlich, dass du dich selbst neu positionierst und deinen Mitarbeiter:innen die Chance bietest, diesen Wandel gemeinsam mit dir zu vollziehen.

Die Nutzung von neuen Technologien wie zum Beispiel künstlicher Intelligenz erleichtert in vielen Bereichen den Arbeitsalltag, daher ist es wichtig, dass die Arbeitsfelder deiner Mitarbeiter:innen entsprechend angepasst werden. Nur wer sich weiterentwickelt und sich den neuen Entwicklungen anpasst, kann langfristig beruflich erfolgreich sein und bleiben.

Veränderungen des Arbeitsmarktes und der Personalentwicklung

Gute Mitarbeiter:innen sind Gold wert. Obwohl sich Strategien und Strukturen innerhalb der Unternehmen stark verändern, ist es wichtig, gutes Personal zu behalten und es wertzuschätzen. Es ist viel einfacher, die Mitarbeiter:innen an die Hand zu nehmen und ihnen neue Perspektiven zu eröffnen, als immer neues Personal einzustellen, das von Grund auf angelernt werden muss.

Die Haufe Akademie hat unter anderem ermittelt, dass voraussichtlich ca. 85 Millionen Arbeitsplätze innerhalb der nächsten fünf Jahre nicht mehr von Menschen ausgeführt werden. Die Digitalisierung und die damit verbundenen Änderungen werden den Arbeitsmarkt entscheidend beeinflussen. Klingt erschreckender als es ist, denn: Genau diese Veränderungen bringen auch geschätzte 97 Millionen neue Jobs mit sich.

Eine Studie von State of Skills ergab, dass mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter:innen sich sehr gerne weiterbilden möchten und dankbar für innerbetriebliche Förderungen wären. Besonders in den Bereichen IT, Marketing und Kommunikation würden viele Mitarbeiter:innen gerne Neues lernen. Gleichzeitig sind auch viele bereit, bei entsprechender Zusatzqualifikation mehr Verantwortung und Führungsaufgaben zu übernehmen.

Upskilling auf verschiedenen Wegen

Die Personalentwicklung ist ein facettenreicher und flexibler Wirkungsbereich, in dem es unterschiedliche Möglichkeiten zur Förderung deiner Mitarbeiter:innen durch Upskilling gibt.

Regelmäßige Schulungen und Seminare

Regelmäßige Schulungen, die deinen Mitarbeiter:innen zu mehr Fachwissen verhelfen, sind eine effektive Upskilling-Methode. Hier können auch versierte, kommunikativ starke Mitarbeiter:innen eingesetzt werden, um die Kolleg:innen fachlich zu trainieren. Werden Schulungen von externen Anbietenden genutzt, ist dies für deine Mitarbeiter:innen eine angenehme Abwechslung, um sich auch mal mit Branchenkolleg:innen auszutauschen.

E-Learning

Es gibt zahlreiche Plattformen, die E-Learning als Mittel zur Qualifikation anbieten. Diese Lernmethode erfordert viel Disziplin, hat aber viele Vorteile. Deine Mitarbeiter:innen können vom eigenen Schreibtisch aus lernen und sich die Zeiten größtenteils selbst einteilen. Zudem gibt es E-Learning für nahezu alle Branchen, sodass die jeweiligen Kurse gezielt ausgewählt werden können.

Webinare

Webinare sind überaus effektiv und bereiten den Teilnehmer:innen viel Spaß - sowohl live als auch als Stream. Es ist ein entspanntes Lernen, das gerne genutzt wird. Eine vielfältige, fachliche Themenauswahl und die örtliche Ungebundenheit sprechen eindeutig für Webinare.

Upskilling für Personaler:innen

Als Personaler:in trägst du entscheidend dazu bei, wer in deinem Unternehmen mittels Upskilling gefördert wird. Behalte also dein Team im Auge und finde heraus, wer sich für Upskilling eignet. Wer könnte in welchem Bereich glänzen? Wem traust du mehr Verantwortung zu?

Auch du selbst solltest dich regelmäßig mit Themen befassen, die dich in deiner Funktion weiterbringen und dein Wissenspektrum erweitern. Upskilling funktioniert schließlich in allen Betriebshierarchien, Bereichen und Abteilungen.

Du weißt nicht, auf welche Skills du dich fortbilden solltest? Hier erfährst du mehr über Weiterbildungsmöglichkeiten für Recruiter:innen.

Du könntest zum Beispiel einen Termin mit deinen Kolleg:innen in der jeweiligen Fachabteilung vereinbaren, um tiefere Einblicke in ihren Arbeitsalltag zu gewinnen.

Upskilling sichert den zukünftigen Erfolg

Schnell wird offensichtlich: Upskilling ist eine hervorragende, moderne und effektive Möglichkeit, Mitarbeiter:innen neue Perspektiven zu eröffnen und zu zeigen, dass du mit deinem Unternehmen auch im Zeitalter der Digitalisierung am Puls der Zeit lebst - du bist bereit für die Zukunft.

Bleib auf dem Laufenden

Melde dich für unseren Newsletter an, wenn du regelmäßig über News und Trends aus dem HR-Bereich informiert werden willst.

Veröffentlicht am 01.06.2022, aktualisiert am 29.06.2022

Beliebteste Artikel